Aktuelles

Hoffnungsfunken gegen die Tristesse

Es ist genug! In den letzten Wochen haben wir uns in der Taskforce wieder viel zu häufig damit beschäftigt, das Gemeindeleben entsprechend der neuen Vorgaben zurückzufahren. Die Regeln sind klar. Die Zahlen deutlich. Und natürlich halten wir uns daran – im Sinne der Gemeinschaft. Doch wir wollen uns nicht mit Reduzieren begnügen. Deshalb gibt es „Hoffnungsfunken“. Eine Initiative in unserer Gemeinde, die Optimismus leben will. Wir versuchen, Gemeindeleben neu zu denken. Immer auf Basis der aktuellen Vorgaben versuchen wir, wo und wie immer möglich, menschliche Nähe in unsere Gemeinde zurückzubringen und zu bewahren.

Einige erste Aktionen gab es bereits:

• Der Laternenspaziergang an St. Martin
• Eine Andacht für Senioren am Buß- und Bettag
• Aktuell werden Päckchen für einen Gustav-Adolf Adventskalender gepackt
• Der Martini-Flohmarkt (noch aufgebaut bis zum 2. Advent, teilweise mit neuer Ware)

Doch damit nicht genug:

Einladung zum gemeinsamen Reisen in Sehnsuchtsländer
Wer sagt, Reisen geht aktuell nicht? Wir laden Sie ein zu einer virtuellen Reise. Ganz einfach vom Sofa aus. Etwas Fantasie genügt – und die Anregungen und Anleitungen, die es in diesem und den nächsten Newslettern gibt. Das erste Land ist ISLAND – für viele Menschen ein echtes Sehnsuchtsland. Machen Sie es sich auf der Couch gemütlich. Allein, mit der Familie, mit dem Partner. Lassen Sie sich von den Reisetipps leiten. Ihren Reiseführer können sie unter https://gustav-adolf.de/system/files/dateien/virtuelle_reise_island.pdf herunterladen.
Er enthält Links zu Filmen, zu Rezepten oder zu Musik aus Island. Schmecken, fühlen und erleben Sie das Land der Trolle, Vulkane und Gletscher. Übrigens: Haben Sie auch einen Sehnsuchtsort, den Sie in diesem Rahmen der Gemeinde vorstellen möchten? Ganz gleich, ob es eine Stadt ist, eine Region oder ein ganzes Land. Es kann direkt vor unserer Haustüre sein oder am anderen Ende der Welt. Machen Sie mit. Wer eine virtuelle Reise für die Gemeinde zusammenstellen möchte, meldet sich bitte bei pfarramt.gustav-adolf.m@elkb.de

Funken gesucht!
Die Gruppe der Hoffnungsfunken sucht noch Mitstreiter. Menschen, die über die aktuelle Situation nicht klagen wollen, sondern der Realität Optimismus, Menschlichkeit und Begeisterung entgegensetzen. Wer Interesse hat, sich mit Ideen oder Aktionen, die die aktuellen Corona-Auflagen berücksichtigen, zu beteiligen, der meldet sich bitte bei: Angela Zielke oder im Pfarramt.

 

Bitte nutzen Sie auch die digitalen Angebote unsere Landeskirche. In Rundfunk, Fernsehen und Internet stehen täglich kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung:

z.B. die Mediathek des BR: www.br.de/religion
oder die Gottesdienste in ZDF und Deutschlandfunk: www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste
ebenso: www.deutschlandfunk.de/kirchensendungen.915.de.html
oder eine Zusammenstellung hier: www.evangelisch.de/inhalte/167178/14-03-2020/corona-wo-digitale-kirche-…