Wissenswert

Das Erwachsenenbildugsprogramm von Gustav-Adolf und der Jesajagemeinde
Monatlich wechselnde Themen, spannende Begegnungen.
Abwechselnd bei uns in Gustav-Adolf & in unserer Nachbargemeinde Jesaja.

Wie komme ich nach Jesaja? Hier gehts zur Website.

Unser Programm:


Das Gebet der Stille - christliche
Meditation und Kontemplation heute
„Die christliche Kontemplation kann als der westliche, mystische Weg verstanden werden, der in die Versenkung führen und die letzte Wirklichkeit erfahrbar machen will.“
                                                                                                                     Willigis Jäger


Der Kontemplationslehrer Klauss Stüwe wird uns nahebringen, wie uns die Tradition der christlichen Mystik hilft, auch heute das Sein Gottes inuns zu erfahren. Anklingen werden die biblischen Spuren dieses Übungsweges, der zu einer tiefeninneren Verwandlung führen kann und seine Beziehung zur traditionellen Glaubenspraxis.Abgerundet wird der Abend durch eine gemeinsame Übung im stillen Sitzen und der Gelegenheit, sich über das Thema auszutauschen.

Die Sehnsucht nach dem Verweilen in der Stille wächst, damit wir verwandelt werden in das„ Abbild ursprünglicher Schönheit“.                                                                                                      Nach Gregor von Nyssa
Es laden ein, der Referent - Klauss Stüwe, Kontemplationslehrer, langjähriger Leiter des Meditationshauses „Haus der Stille - Schloss Altenburg“,
www.klauss-stuewe.de; Ruth Scherber, Übende
der Kontemplation, Yogalehrerin
Mittwoch, 31. Januar, 19.30 Uhr
Gustav-Adolf-Kirche


Jesaja und Gustav-Adolf im WWW –
WorldWideWeb

Wie entsteht eigentlich der Internet-Auftritt unserer beiden Gemeinden, wie kommen die Datenins WWW? Das erfahren Sie im Vortrag von Gerhard Koehler über die Erstellung der Gemeindewebseiten mit Hilfe eines ContentManagementSystems, kurz CMS genannt. Hier erfahren Sieu.a. WissensWertes zur Struktur, dem Erscheinungsbild und dem Inhalt der Homepages, welche Texte und Bilder sich dafür eignen und wie– neben dem Administrator – auch weitere Mitarbeiter die Seiten bearbeiten können.

Donnerstag, 22. Februar 2018 um 19.30 Uhr
Jesajakirche


Was hat mein Leben noch für
einen Sinn ...

Depressionen im Alter
Das Älterwerden mit Veränderungen im sozialen Umfeld, dem Nachlassen der Kräfte, der Konfrontation mit Krankheit und Tod stellt eine dergrößten Herausforderungen für uns dar. Stimmungstiefs können immer wieder auftreten, ohnedass das Altern zwangsläufig zum Versinken inResignation führen muss.Hinter anhaltendem Rückzug, Erschöpfung undHoffnungslosigkeit kann sich jedoch eine behandlungsbedürftige Erkrankung verbergen. Die Ursachen für Altersdepressionen sind dabei ebensovielfältig wie ihre Behandlungsmöglichkeiten.Über die Abgrenzung natürlicher Stimmungsschwankungen von behandlungspflichtigen depressiven Erkrankungen möchte dieser Vortraginformieren, Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen und zur Diskussion anregen.

Priv.-Doz. Dr. med. E. Richartz-Salzburger,
Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und
Klinische Geriatrie

Donnerstag 8. März, 19.30 Uhr Jesajakirche


Genuss mit „Tradition“: Das Multi-Kulti-Buffet

Alle Jahre wieder: Herzlich laden wir Sie ein, mit uns köstliche Rezepte und Speisen aus fernen und nahen Ländern kennenzulernen. Zubereitet werden diese durch Migrant/Innen, Geflüchtete und Teilnehmer/Innen sozial geförderter Projekte des gemeinnützigen Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks DEB.

Mit kurzer interkultureller Einführung in die jeweilige Küchen-Kultur - die Rezepte können mitgenommen und daheim ausprobiert werden!
Guten Appetit! Eet smakelijk! Que approveche! Buon appetito! Selamat makan! An Guad´n!
  
WANN? Mittwoch, 25. April 2018 um 19.30 Uhr
 
WO? Im Gemeindesaal der Gustav-Adolf-Kirche, Hohenaschauer Straße 3, München-Ramersdorf
 
Der Eintritt ist frei, Spenden für die Teilnehmer/Innen des DEB sind willkommen
 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und stehen Ihnen gerne weiterhin für Ideen, Anregungen & Wünsche zur Verfügung! Das WissensWert-Team der Gustav-Adolf-Kirche (Katja Motschmann & Hanne Zarschizky) und der Jesaja-Gemeinde (Katja Friedrich & Ingrid Schmied)