Taufe

Wir freuen uns über Ihr Interesse an Informationen zur Taufe. Die Taufe ist der älteste Brauch der Christenheit und vereint alle Kirchen und Konfessionen auf der ganzen Welt. Durch sie wird man Mitglied in einer Kirche.

 
Was bedeutet die Taufe eigentlich?
Bei der Taufe wird ein Mensch in die christliche Gemeinde aufgenommen. Er gehört somit zu einer weltweiten Gemeinschaft und findet überall Gleichgesinnte. Gottes Segen wird dem Täufling im Taufgottesdienst ganz persönlich zugesprochen.
 
Werden auch Erwachsene getauft?
Ja, jeder, der zu einer Kirche gehören möchte, wird getauft.
 
Was sind Taufpaten?
Bei der Taufe versprechen Sie als Eltern, dass Sie für das Kind sorgen werden und es christlich erziehen. Damit Sie bei dieser wichtigen Aufgabe nicht alleine sind, werden Sie von den Paten unterstützt.
 
Wie viele Paten brauchen wir?
Eine Person genügt.
 
Kann die Patin oder der Pate auch katholisch sein?
Natürlich.
 
Was ist, wenn ein Pate keiner Kirche angehört?
Da das Patenamt eine kirchliche Aufgabe ist, muss jeder Pate bzw. jede Patin Mitglied in einer christlichen Kirche sein. Andere Personen können aber als Taufzeugen dabei sein und ebenfalls versprechen, dass sie immer für das Kind da sind. Mindestens einen Paten muss es allerdings immer geben.
 
Kann eine Pfarrerin oder ein Pfarrer die Taufe machen, die/ der nicht in unserer Gemeinde arbeitet?
Ja. Sprechen Sie das einfach mit uns ab.
 
Können wir Tag und Uhrzeit der Taufe selbst wählen?
Taufen finden bei uns grundsätzlich an einem Sonntag statt, entweder in unserem Gemeindegottesdienst, oder auch im Anschluss daran. Wir bemühen uns darum, Ihnen Ihren Wunschtermin zu ermöglichen. In einzelnen Fällen ist dies jedoch nicht möglich. Manchmal ist die Kirche bereits belegt, oder wir Pfarrer haben zur gleichen Zeit andere Termine. Also: Je eher Sie sich an uns wenden, umso besser.
 
Wir sind nicht in der Kirche? Können wir unser Kind taufen lassen.
Nein, solange Ihr Kind seinen eigenen Willen nicht äußern kann, ist das nicht möglich. Verspürt ein Kind im Grundschulalter allerdings den Wunsch nach der Taufe, steht dem in der Regel nichts im Wege. Übrigens: auch Kinder, die nicht getauft sind, können auf Antrag am evangelischen Religionsunterricht in der Schule teilnehmen.
 
Nur einer von uns ist in der Kirche. Kann unser Kind getauft werden?
Wenn sie eine Familie gegründet haben und Ihr Kind taufen lassen möchten, sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie nicht auch als Eltern der Kirche angehören möchten. Für die Taufe Ihres Kindes reicht es aber, wenn einer von Ihnen evangelisch ist.
 
Gibt es eine ökumenische Taufe?
Nein. Mit der Taufe entscheiden Sie, zu welcher Kirche Ihr Kind gehört.
 
Sollen wir unser Kind als Baby taufen lassen, oder noch warten?
In unserer Kirche ist die „Babytaufe“ üblich. In ihr kommt besonders gut zum Ausdruck, dass Gottes Liebe ein Geschenk ist, für das wir selber nichts tun brauchen. Wenn Sie unsicher sind, wann für Sie der richtige Zeitpunkt gekommen ist, wenden Sie sich an uns. Eine Taufe ist selbstverständlich zu jedem Zeitpunkt möglich.
 
Was ist ein Taufspruch?
Für die Taufe suchen Sie sich einen Taufspruch aus. Dies ist ein Wort aus der Bibel, das sozusagen als Motto über dem Leben des Täuflings stehen soll. Eine Auswahl von Taufsprüchen geben wir Ihnen gerne – oder schauen Sie nach unter www.taufspruch.de.
 
Brauchen wir eine Taufkerze?
Wenn Sie möchten, entzünden wir während des Gottesdienstes eine Taufkerze. Dies kann eine schöne Erinnerung an die Taufe sein. Sie können eine fertige Kerze kaufen, oder selbst eine gestalten.
 
Werden im Gottesdienst Lieder gesungen?
Den Ablauf des Gottesdienstes sprechen wir gemeinsam mit Ihnen durch. Natürlich gehen wir hier auf Ihre Wünsche ein. Wenn jemand aus Ihrem Familien- oder Freundeskreis ein Instrument spielt, bekommt der Gottesdienst eine ganz besondere, persönliche Note.
 
Dürfen wir während des Gottesdienstes fotografieren oder filmen?
Damit der Gottesdienst nicht gestört wird, bitten wir darum, dass nur eine Person das Filmen oder Fotografieren übernimmt.
 
Was kostet die Taufe?
Selbstverständlich ist die Taufe kostenlos. Wir freuen uns über eine Spende.
 
Was ist eine Kollekte?
Bei jedem Gottesdienst geben wir Geld für Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns. Bei Ihrem Taufgottesdienst dürfen Sie mitbestimmen, wofür das Geld gedacht ist.
 
Ist es möglich, die Kirche besonders zu schmücken?
Unser Altar ist immer mit Blumen geschmückt. Für alles, was Sie darüber hin aus möchten, wenden Sie sich bitte an ein Blumengeschäft, oder kümmern Sie sich selbst darum.
 
Dürfen wir nach der Taufe im Gemeindehaus feiern?
Ja. Bitte sprechen Sie das rechtzeitig mit uns ab, da unsere Räume oft belegt sind.